+48 503 448 695

+48 795 162 214

DIESEL FÜR LPG

Montage von LPG-Installationen beim Kunden!

Unser Servicefahrzeug wurde mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet, um LPG-Anlagen in Lastkraftwagen, Lieferwagen oder PKWs auszuführen.

Wir kommen überall hin fahren, wo unsere Kunden es erwarten!

In der Regel werden LKW umgerüstet. Wir respektieren die Zeit des Kunden/Frachtführers, deswegen kommen wir zum Parkplatz, wo der Lastwagen steht, um die LPG-Anlage an einem Tag zu montieren.

Arbeitweise

praca-gazodieslaDas System arbeitet so, dass die angesaugte Luft mit der entsprechenden Menge Flüssiggas beaufschlagt wird, während die Dieselölmenge reduziert wird. Dadurch erreichen wir eine wesentlich effizientere Ölverbrennung, eine Verringerung der Schadstoffmenge und vor allem Einsparungen. Der Vorteil dieser Art von Gasinstallationen besteht darin, dass keine Änderung der Antriebseinheit erforderlich ist, wodurch das System universell ist und in allen Motortypen verwendet werden kann. Ein solches System ist nicht sehr “invasiv” und beschränkt sich nur auf die Montage des Reduktionsmittels (wie in Anlagen der vierten Generation für Benzineinheiten), der Gaseinspritzdüse, des Filters, des MAP-Sensors und der Steuereinheit. Für den korrekten Betrieb des Systems ist die entsprechende Konfiguration und entsprechende Kalibrierung erforderlich. Die von unserem Unternehmen entwickelte Kalibrierungsmethode garantiert uns eine maximale Nutzung des Systems und damit messbare Einsparungen.

Ökonomie

Einsparungen aus der Verwendung des Systems ergeben sich aus zwei Tatsachen:

  • Ersetzen das teure Diesel mit billigerem Flüssiggas – in Fahrzeugen können bis zu 30% Dieselmotoren mit Flüssiggas und stationäre Motoren bis zu 50% ersetzt werden 
  • Reduktion auf ca. 5% des gesamten Diesel- und LPG-Verbrauchs im Verhältnis zum Motorbetrieb mit Diesel. 

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für Diesel-Verbrauch – WÖCHENTLICH VERBRAUCHSKARTE VON DIESEL aus den von uns durchgeführten Änderungen. Die Analyse wurde mit dem Diesel-Durchflussmesser durchgeführt, wobei der Messfehler etwa 1% betrug. 
Wöchentliche Verbrauchskarte MAN TGA 18.390 
Zählerstand (km): 587792 
Montiertes Gerät 1: WEBASTO

Tag Zufahrtszeit Weg (km) Verbrauchter Kraftstoff (l) Arbeitszeit des Geräts 1  Kraftstoffverbrauch (l/h) Kraftstoffverbrauch (l/100km) 
07-11 – Mo 03:06 206,0 40,5 9,0 19,6
08-11 – Di 14:47 935,7 221,2 13,6 23,6
09-11 – Mi 11:44 882,6 220,6 01:13 17,2 25,0
10-11 – Do 01:02 75,6 24,0 15,0 31,8
11-11 – Fr 14:25 939,1 177,1 11,0 18,9
12-11 – Sa 12:57 942,2 175,3 00:12 12,8 18,6
13-11 – So 00:02 0,0 0,7 1,6 ***

ANMERKUNGEN: Durchschnittsverbrauch Diesel/100 km vor der Montage des Systems 32-35l/100km

Woche insgesamt 58:03:00 3981,2 859,4 01:25 13,1 21,6
Durchschnittlicher wöchentlicher Verbrauch von LPG (vom Auftanken) 58:03:00 3 981.4 410,9 10,32
 
Die Einsparungen, die sich aus der Verwendung des Systems ergeben, stellt die folgende Formel dar. Der angegebene Nutzen wird als Äquivalent der Menge an eingespartem Diesel pro 100 km ausgedrückt, basierend auf dem Preisverhältnis beider Kraftstoffe aus der 42. Woche des Jahres 2011 (während dieser Zeit wurden die Analysen durchgeführt) auf der Grundlage der Website e-petrol.pl, d.h. ON(5,51PLN/l) und LPG(2,81PLN/l).   MIT ON– Dieselkraftstoffverbrauch auf Monokraftstoffversorgung MIT ONDUAL– Dieselkraftstoffverbrauch bei Dual-Fuel-Versorgung  OZDUAL– Einsparung beim Dual-Fuel-Verbrauch Die Transportkosten mit ON ohne LPG Mit ON 32L/100km*5,51 PLN = 176,32 Die Transportkosten mit ON und LPG Mit ONDUAL 21,6l/100km * 5,51 PLN + 10,32l (LPG)*2,81 PLN = 148,02

NUTZEN 
OZDUAL MIT ON – MIT ONDUAL = 28,3 PLN/100km

Umweltfreundlichkeit

Ein sehr wichtiger Vorteil des Dual-Fuel-Systems (ON+LPG) für Hochleistungsdieselmotoren ist die deutlich geringere Emission von giftigen Komponenten und Ruß als bei der Verbrennung nur von Diesel. In der Brennkammer mit langsamer Ansaugung (ohne Nachladung) verbrennen die Dieselaggregate nicht alle Kraftstoffkomponenten vollständig und verursachen Verschmutzungen wie:

  • CO (Kohlenmonoxid),
  • HC (Kohlenwasserstoffe) und feste Teilchen.

Dies bedeutet, dass selbst beim Verbrennungsprozess eines Direkteinspritzmotors (jedoch ohne des Common-Rail-Systems) nur 75-80% des eingespritzten Kraftstoffs einer physikalisch-chemischen Umwandlung unterzogen wird und Nebenprodukte sind schädliche Komponenten, die in die Atmosphäre gelangen. Mit dem installierten System werden bis zu 98% des zugeführten Kraftstoffs verbrannt und der Anteil giftiger Komponenten wird erheblich reduziert. Dies wurde durch Abgasuntersuchungen bestätigt, die in einer zertifizierten Forschungseinheit durchgeführt wurden (Pracownia Badań Emisyjnych ITS Warszawa, Anhang 1, Protokoll 17/09).

Verbesserung der Traktion-Eigenschaften

diesel_plus_trakcja Erhöhung der Fahrdynamik. Die Grafik zeigt die Leistungskurve für den VW Transporter 1.9 TDI 2009. Verbesserung der Leistung und des Drehmoments um 10%.

Zertifizierungen

  1. Fahrzeuge der Kategorien M1, N1 – Personenkraftwagen und Lieferwagen 
  2. Busse bis zu 15 Personen – Kategorie M2 
  3. Busse über 15 Personen – M3 
  4. Lastkraftwagen bis 12 t – Kategorie N2 
  5. Lastkraftwagen über 12 Tonnen – N3 
  6. ADR Lastkraftwagen

 

Sehen Sie auch:

  • Diesel für Gas – Diesel Gas – siehe 3.0 tfsi lpg 
  • sequenzielles System